Tschechien…Butter bei die Fische

Mit diesem Beitrag wollen wir unsere gesammelten Eindrücke zu Tschechien noch einmal zusammenfassen.
Was wirklich aufgefallen ist und somit als erstes erwähnt werden sollte, ist die Freundlichkeit und Rücksichtnahme der Auto- und LKW-Fahrer gegenüber Radfahrern. Selbst bei Anstiegen (Hügel, noch keine Berge ?) bleiben sie geduldig hinter einem. Beim Überholen stürzten sie sich eher wagemutig in den Gegenverkehr, anstatt uns zu knapp zu überholen. 

Die Radwege waren sehr gut ausgeschildert, wobei die Definition eines Radweges teils äußerst optimistisch und eher zugunsten einer möglichst hohen Gesamtkilometeranzahl des tschechischen Radwegenetzes ausgefallen ist.


Die Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten, Bierlokale, Campingplätze) entlang der “Radwege” war bestens. Man hat fast überall freies WLAN und fast durchgehend LTE-Netz. Als Anmerkung sei gesagt, kurz hinter Berlin hatten wir teilweise gar kein Netz. Aufgrund der o.g. Punkte fühlt es sich noch wie Urlaub an und noch nicht wie ein Abenteuer. Ebenfalls zum Urlaubsgefühl beigetragen haben die unglaublich leckeren und überall erhältlichen tschechischen Köstlichkeiten, hier sei vor allem das Bier und die Wurst genannt, und ehrlich gesagt nochmal das Bier.


 All diese regionalen Köstlichkeiten wurden dem gemeinen Radler auch zu unverschämten “Schnupperpreisen” angeboten, so dass wir eigentlich ab dem ersten Wurst- Bierdealer darauf angefixt waren und es eigentlich überall “probieren” mussten. Ebenfalls probieren wollten wir auch ein nationales dunkles Gebräu, was so gut wie in jeder Kneipe beworben wurde und so bestellten wir zwei Humpen “Kofola”. Bekommen haben wir zwei Humpen Kofola und man hätte es sich denken können, die Wortverwandtschaft zu einer amerikanischen koffeinhaltigen Limonade ist nicht von der Hand zu weisen und wir haben ab sofort neben Bier und Wurst noch Kofola mit ins Programm genommen.


Eigentlich verwunderlich, dass unsere Etappen in Tschechien kürzer geworden sind. Naja, wird wohl an der vielen frischen Luft und Sonne gelegen haben.

Ein Gedanke zu “Tschechien…Butter bei die Fische

  1. Hallo. Ich habe euren Weg bisher verfolgt. Tolle Landschaften, schmucke Städtchen und ihr zwei seht fröhlich aus, dass freut mich. Gute Weiterfahrt. Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.