Abfahrt Tag 1


14:00 Uhr kommt der Nachmieter, da müssen wir aus der Wohnung raus sein. Wie immer ist doch noch mehr zu tun, als gedacht. Kurz nach 15 Uhr sind wir startklar für unsere erste Etappe nach Pankow, knapp 10 km. Hier dürfen wir noch ein paar Tage in einer Gästewohnung wohnen, bis unsere zweiten Reisepässe fertig sind.
Als wir dann hier angekommen unsere Packtaschen wieder abgenommen hatten und diese nun auf einem Haufen lagen, bin ich doch sehr erschrocken, wieviel Gepäck wir haben. Wie soll das denn alles ins Flugzeug passen.

Durch die beiden Besitzer durften wir auch direkt eine ganz nette Sache kennenlernen: Foodsharing. Irgendwann schonmal von gehört, aber nie weiter verfolgt. So gab es zwei Brote, Champignons und Ziegenmilch für uns, inklusive sehr nette Unterhaltung durch Bewohner dieses offenen Hauses. Gemerkt für die Rückkehr: Foodsharing, offene Hausgemeinschaft.

Abends waren wir dann zum Grillen bei Matthias und Anna eingeladen in Konradshöhe. Du fragst dich gerade wo zum Henker soll das sein? Ging mir auch so. Grob gesagt nähe Tegel. Wir hatten einen sehr schönen Abend bei leckerem Essen. Gegen drei Uhr morgens sind wir dann Schliesslich wieder gen Pankow. Fahrzeit mit den Öffis 1 Stunde. 4:30 Uhr inzwischen schon wieder fast hell draussen, lagen wir dann müde im Bett.

Ein Gedanke zu “Abfahrt Tag 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.